Organisatorisches

Wie läuft ein Beratungsprozess eigentlich ab?

Je nachdem, welche Anliegen in die Beratung mitgebracht werden, stehen unterschiedliche Möglichkeiten für die Gestaltung unseres gemeinsamen Prozesses zur Verfügung. Therapeutische Arbeit – das heißt bei konkreten psychischen Symptomen – biete ich ausschließlich im geschützten Raum meiner Praxis an, um auch in akuten psychischen Krisen jederzeit eine bestmögliche und nahe Unterstützung gewährleisten zu können. Beratung in persönlichen oder Beziehungskrisen biete ich selbstverständlich ebenfalls in meiner Praxis an – für Klient*innen außerhalb Kiels aber auch gern online oder ganz altmodisch per Telefon.

Egal, welches Setting wir finden: In geschützter, wertschätzender Atmosphäre ist in jedem Fall ganz viel Zeit und Raum für die persönlichen Anliegen. Gemeinsam erarbeiten wir konstruktiv, aber ohne Druck und immer in Abstimmung auf individuelle Bedürfnisse neue Perspektiven und Lösungen. In einem ersten Gespräch klären wir deshalb zunächst, aus welchem Anlass Hilfe gesucht wird und auf welche Weise ich meine Unterstützung anbieten kann. Schon im Erstgespräch können dabei hilfreiche neue Perspektiven, Aha-Effekte und Lösungsimpulse entstehen.

Die folgenden Sitzungen folgen einem “Fahrplan”, der auf die individuellen Bedürfnisse meiner Klient*innen abgestimmt ist und das Ziel hat, sowohl thematisch als auch methodisch optimale Begleitung zu ermöglichen. Dabei kann die Anzahl der Sitzungen ganz nach persönlicher Vorliebe vereinbart werden. Grundsätzlich gilt: Maßgeblich ist nur, was gut tut und was als unterstützend empfunden wird.

Was sind die Kosten?

Sowohl für systemische Beratungsgespräche als auch für therapeutische Gespräche à 60 Minuten berechne ich ein Honorar von

62 Euro.

Dieser Preis beinhaltet neben meiner Begleitung und meinem professionellen Input während unserer gemeinsamen Sitzungen auch die intensive Vor- und Nachbereitung unserer Gespräche.

Hinweise zur Abrechnung mit Krankenkassen:
Aktuell können therapeutische Leistungen, die von Heilpraktiker*innen erbracht werden, für gewöhnlich leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden. Bei Privatversicherung oder wenn eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen abgeschlossen wurde, kann es jedoch sein, dass die Versicherung mein Honorar übernimmt oder bezuschusst. Fragen dazu beantworte ich jederzeit gern per Mail oder über mein Kontaktformular.

Die aktuelle Regelung zur psychotherapeutischen Versorgung ist sicherlich nicht ideal. Einen Vorteil bietet die private Übernahme der Kosten jedoch insofern, als Krankenkassen über die Inanspruchnahme privat finanzierter therapeutischer Leistungen nicht informiert werden. Auch die Wartezeiten sind für gewöhnlich deutlich kürzer als bei über die gesetzlichen Krankenkassen finanzierten Therapieplätzen.

Wie komme ich zur Praxis?

Die Praxis liegt zentral am Westring 338 in 24118 Kiel zwischen Universität und Schrevenpark. Sie ist sehr gut mit den Buslinien 81 und 91 zu erreichen, die entsprechenden Haltestellen sind “Hansastraße” und “Hauptfeuerwache”. Selbstverständlich kann die Praxis auch mit dem Auto erreicht werden. In diesem Fall bietet sich das Parken direkt am Westring oder in der Hansastraße an.